Calisthenics – Anfängerhandbuch für Trainings-Dehnungsübungen?

Calisthenics sind eine gute Möglichkeit, Muskeln aufzubauen und die athletischen Fähigkeiten des Körpers zu verbessern. Viele Athleten machen diese Art von Übungen regelmäßig, damit ihr Körper auf einem optimalen sportlichen Niveau arbeiten kann.

Sie können sogar einige Videos online gesehen haben, die viral geworden sind und aufgebockte Leute zeigen, die verrückte Stunts auf verschiedenen Strukturen mit Bars machen. Diese Leistungen können alle auf die Durchführung von Gymnastik zurückzuführen sein.

Und weißt du was? Du musst nicht einmal ein Supersportler sein, um diese Leistungen selbst zu erbringen. Folgen Sie einfach diesem einfachen Leitfaden und Sie werden auf dem besten Weg sein, ein Experte für Gymnastik zu werden.

Einige Dinge, die Sie vor dem Start über Gymnastik wissen sollten

Sie sind wahrscheinlich besorgt darüber, wie viel Geld Sie ausgeben müssen, um zu beginnen. Lassen Sie mich diese Bedenken zerstreuen, indem ich sage, dass Sie nicht unbedingt Geld ausgeben müssen, um diese Übungen durchzuführen und gut darin zu sein.

Das heißt, wenn Sie etwas übrig haben, um Geld für Trainingsausrüstung und -ausrüstung (wie z.B. Pull-up-Bars) oder sogar eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio auszugeben – es wäre definitiv eine lohnende Investition und eine große Hilfe für Sie auf dem Weg.

Um das Verletzungsrisiko zu verringern, kaufen Sie keine billigen generischen Geräte, wenn Sie ein knappes Budget haben. Es gibt viel sicherere Optionen wie der Versuch, eine günstige Mitgliedschaft im Fitnessstudio zu finden oder sogar die Nutzung des Fitnessstudios in einem lokalen Gemeindezentrum.

Hölle, würde es sogar sicherer für Sie sein, den allgemeinen Park zu gehen und die Affenstangen zu benutzen, um Pull-ups zu tun, als, eine preiswerte Pull-upstange vom Internet zu kaufen.

Eine andere zu berücksichtigende Sache ist, dass Sie nicht jeden Tag zufällige Kalisthenik machen sollten. Versuchen Sie, eine bestimmte Muskelgruppe des Körperteils zu bearbeiten und Übungen zu machen, die diese bestimmte Gruppe oder diesen Teil aufbauen. Wählen Sie einen Tag für Ihre Arme, Brust, etc., denn das ist der beste Weg, um Muskeln aufzubauen, als nur zufällige Trainingseinheiten durchzuführen.

Da Sie gerade erst mit der Gymnastik beginnen, gibt es etwa fünf grundlegende Übungen, die Sie lernen und sich daran gewöhnen sollten, bevor Sie sich in ein rigoroses Gymnastikprogramm einmischen. Werfen wir jetzt einen Blick auf diese Übungen.

Fünf Übungen, die Sie kennen müssen, um erfolgreich zu sein.

1. Push-Ups

Push-ups sind eine sehr einfache Übung, die die meisten Menschen wissen, wie es geht. Allerdings ist das Wissen, wie man einen Push-Up macht, nur die halbe Miete. Wenn deinem Körper die Kraft fehlt, einen richtigen Push-up abzuziehen, musst du dich vielleicht ein wenig anpassen.

Ich erinnere mich damals in der Schule, dass der Sportlehrer jedes Kind haben würde, das keinen echten Schubs nach oben machen könnte, auf die Knie gehen und einen Schubs nach oben machen würde. Diese Option bleibt offen für alle, die dies lesen, die noch keinen richtigen Push-up machen können.

Einige gute Haltungstipps für Push-Ups sind:

  • Halten Sie einen guten Abstand zwischen den Händen – ungefähr so breit wie Ihre Schultern.
  • Lassen Sie Ihren Rücken überhaupt nicht krümmen – halten Sie ihn gerade wie ein Brett.
  • Richten Sie Ihre Handgelenke mit Schultern und Ellbogen aus.

2. Pull Ups

Pull-Ups sind eine weitere einfache Übung – zumindest in der Theorie einfach. In Wirklichkeit gibt es ein paar verschiedene Arten von Pull-Ups, und sie können viel schwieriger zu machen sein, als sie aussehen. Jeder, der neu im Bereich der Pull-Ups ist, sollte damit beginnen, negative Kinn-Ups zu machen.

Sobald sie das gemeistert haben, können sie zur australischen Form von Pull-Ups übergehen, und wenn sie dann das Gefühl haben, dass sie wirklich den Dreh raus haben, können sie endlich ihren Abschluss machen und ein komplettes Kinn machen. Dies ist alles, was du erreichen solltest, bevor du einen richtigen Pull-up machst. Vertrauen Sie mir, es ist besser, Kinn-Ups zu meistern, bevor Sie überhaupt einen Pull-Up versuchen.

3. Dips

Dies ist eine fantastische Übung für diejenigen, die Probleme mit Liegestützen haben. Dips können helfen, Ihren Trizeps stark genug zu machen, um Push-ups zu bewältigen. Also fragst du dich vielleicht: Was sind Dips?

Im Grunde genommen müssen Sie nur einen schönen festen Gegenstand finden, der sich unter Ihrem Gewicht nicht bewegt oder verbiegt. Eine Trainingsbank ist dafür ideal. Legen Sie Ihren Rücken auf das Objekt und legen Sie beide Hände auf die Enden des Objekts neben Ihren Hüften.

Strecken Sie Ihre Beine aus und nehmen Sie Ihre Hüften von dem Gegenstand ab, den Sie benutzen, um sich selbst zu stützen, so dass die einzigen Dinge, die Ihren Körper hochhalten, Ihre Arme sind. Die eigentliche Übung beginnt jetzt. Hier biegen Sie Ihre Arme (wie bei einem Push Up), um Ihren Körper auf und ab zu bewegen.

Genau wie ein Push-Up, wenn du diese Übung nicht mit den Beinen gerade aus machen kannst, kannst du sie bis zu den Knien kneten und dich in dieser Haltung auch auf und ab schieben.

4. Handstände

Handstände sind eine weitere einfach aussehende Übung, obwohl sie gefährlich sein können, wenn man sie falsch macht. Achte immer darauf, dass du sie in der Nähe einer Wand machst, damit du dich, wenn du anfängst zu fallen, wieder in die Wand stellen kannst, um dich vor dem Sturz zu bewahren.

In der Tat, in der Nähe einer Mauer zu sein, ist der beste Weg, um diese Übung durchzuführen. Dies liegt daran, dass der beste Weg, einen Handstand zu machen, ist, zuerst in eine Push-up-Stellung zu kommen. Dann stellen Sie Ihre Füße auf die Wand und „gehen“ Sie die Wand hoch, bis Ihre Beine gerade in der Luft sind und drücken Sie sie ab. Benutze dann deine Arme, um dich selbst zu stützen, während du auf dem Kopf stehst.

5. Pistolenkniebeugen

Kniebeugen sind ein Muss für die meisten Trainingsprogramme, und Gymnastik ist nicht anders. Sie sind eine fantastische Übung, um festzustellen, wie stark deine Kernmuskeln sind und dein Gleichgewicht zu verbessern. Darüber hinaus tragen sie dazu bei, die Flexibilität in den Beingelenken zu verbessern und Sie höher springen zu lassen.

Allerdings sind Pistolenkniebeugen kein Spaziergang im Park – besonders für Anfänger. Genau wie bei Pull-Ups, werden Sie bestimmte grundlegende Übungen in der Hocke beherrschen wollen, bevor Sie zu Pistolenhocken aufbrechen.

Calisthenics Review Zusammenfassung

Dies ist offensichtlich ein sehr einfacher Leitfaden und ist wirklich nur eine Einführung in die Gymnastik für Menschen, die gerade erst anfangen. Wenn Sie bereits wissen, was Sie tun, haben Sie Gymnastikübungen für eine Weile gemacht, dies ist wahrscheinlich nicht der Leitfaden für Sie.

Ich hoffe, es war in der Lage, euch allen da draußen zu helfen, die ein Interesse daran haben, mit der Kalisthenik anzufangen, aber nicht wirklich wussten, wo oder wie man anfangen sollte.

Ich wünsche dir alles Gute und viel Glück!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.