Kimchi – Koreanisches fermentiertes Lebensmittel für gesunde Darmbakterien?

Kimchi ist ein traditionelles koreanisches Essen, das viele Menschen gerne zu fast jeder Mahlzeit essen. Die Nahrung besteht aus gewürztem Gemüse und Salz, das frisch, fermentiert oder als Salat eingenommen werden kann. Das Essen kann auf so viele Arten zubereitet werden, am häufigsten sind die Kimchi aus Kohl.

Der würzige Kimchi-Kohl wird in Korea häufig konsumiert, aber aus den verschiedenen verfügbaren Gemüsesorten können auch andere Kimchiarten hergestellt werden. Das Essen ist die Hauptbestandteil der meisten koreanischen Lebensmittel und kann problemlos mit einer Vielzahl anderer Lebensmittel verzehrt werden.

Dieses Gericht kann mit jedem Gemüse Ihrer Wahl zubereitet und mit Ingwer, Knoblauch, Chilipulver, Jeotgal und Schalotten gewürzt werden. Früher lagerten die Koreaner Kimchi unter der Erde, um sie monatelang zu konservieren, aber das hat sich heute mit der Technologie und dem Einsatz von Kühlschränken geändert.

Die Geschichte von Kimchi

Die Geschichte dieser Lebensmittel geht auf das Jahr 37 v. Chr. zurück, als fermentierte Lebensmittel weit verbreitet waren. Es gibt Aufzeichnungen über Chinesen, die sich auf die Fähigkeiten der Koreaner bei der Herstellung fermentierter Lebensmittel beziehen.

Weitere historische Aufzeichnungen zeigen, wie Gläser in Korea zur Fermentierung von Gemüse verwendet wurden. Während einige der ersten Aufzeichnungen keinen Knoblauch oder Chilipulver erwähnen, zeigen sie, dass Kimchi-Lebensmittel seit den Tagen unserer Abstammung lange verwendet wurden.

Dieses Gericht ist sowohl in Nord- als auch in Südkorea weit verbreitet. Es hat sich gezeigt, dass es für die koreanischen Soldaten wichtig ist, ihnen eine Moral zu geben. Sogar der berühmte koreanische Astronaut Yi Johnson ging mit ihm ins All.

Was sind die Hauptbestandteile von Kimchi?

Die verschiedenen Arten von Kimchi werden durch das Gemüse bestimmt, aus dem sie hergestellt werden. Die zugesetzten Zutaten helfen auch, den Geschmack von Kimchi zu bestimmen.

Nachfogend die wichtigsten Zutaten, wenn Sie Kimchi selbst ausprobieren wollen:

Gemüse

Gemüse ist hier der Hauptbestandteil, und man kann aus den verschiedenen Optionen auf dem Markt wählen. Die am häufigsten verwendeten Gemüse sind Kohl und Rettich.

Sie können aber auch Gemüse wie Sellerie, Klette, Ballonblumenwurzel, Knoblauchaster, Gurke, Aubergine, Senfgrün, Spinat, Tomaten, Süßkartoffelreben und vieles mehr probieren.

Gewürze

Für die erste Salzung des Gemüses verwenden Sie das koreanische Meersalz, das bekanntlich eine große Korngröße und einen niedrigen Natriumgehalt aufweist. Dieses Salz wird verwendet, um den Geschmack in den fermentierten Lebensmitteln zu entwickeln. Neben dem Salz können Sie jedoch auch andere Gewürze wie Chilipulver, Schalotten, Knoblauch, Ingwer und vieles mehr verwenden.

In Kimchi vorhandene Mikroorganismen

In Kimchi sind verschiedene Mikroorganismen vorhanden, darunter Bacillus mycoides, Lactobacillus Brevis, B. subtilis und vieles mehr. Dies sind gute Bakterien, die bei der Verdauung helfen.

Was sind die gesundheitlichen Vorteile von Kimchi?

Diese würzige fermentierte Nahrung wird von den meisten Menschen als Koreas Supernahrung bezeichnet, und zwar eine, die viele gesundheitliche Vorteile mit sich bringt. Das Essen ist in Korea so verbreitet, dass es von den Einheimischen als Käse bezeichnet wird. Hier sind einige der wichtigsten gesundheitlichen Vorteile der Lebensmittel.

1. Enthält gesunde Bakterien und Probiotika

Kimchi wird auf die gleiche Weise wie Joghurt fermentiert, was eine große Vielfalt an gesunden Bakterien und Probiotika ergibt, die bei der Verdauung helfen. Dies ist eines der besten Lebensmittel, um eine gesunde Verdauung zu fördern. Das Vorhandensein von Laktobazillen hilft, eine gesunde Flora im Körper zu erhalten.

Die Bakterien und Probiotika helfen bei der Reinigung des Darms und fördern eine bessere Aufnahme der Nährstoffe. Die in Kimchi enthaltene Faser trägt auch dazu bei, den Stuhlgang zu stabilisieren. Dies verhindert Verstopfung bei solchen Personen.

2. Senkt den Cholesterinspiegel

Kimchi ist ein gutes Nahrungsmittel für Menschen, die an Bluthochdruck und hohem Cholesterinspiegel im Blut leiden. Die Nahrung hilft, den Cholesterinspiegel im Blut durch die Verbindungen Allicin und Selen zu senken, die im Knoblauch sehr häufig vorkommen. Denken Sie daran, dass wir den Knoblauch zur Vorbereitung der Kimchi erwähnt haben. Die hervorragende Verbindung Allicin wird dazu beitragen, den Cholesterinspiegel zu senken und das Risiko von Herzerkrankungen zu verringern.

Selen baut weiter auf den Nutzen von Allicin, indem es eine Plakette um die Arterien herum bildet und eine Verstopfung der Arterien verhindert. Studien haben gezeigt, wie gut fermentierte Kimchi bei der Senkung des Cholesterinspiegels und der Blutzuckerkonzentration sind.

3. Die erstaunlichen antioxidativen Eigenschaften

Die verschiedenen Sorten von Kimchi haben sich als reich an starken Antioxidantien erwiesen, die mit einer Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen verbunden sind. Die Antioxidantien helfen, die oxidativen Schäden im Körper zu verhindern, die sogar helfen können, das Altern zu verhindern.

Die Antioxidantien geben Ihrem Körper einen Schutz vor den Schäden, die durch freie Sauerstoffradikale verursacht werden. Sie helfen, die Zelloxidation zu verhindern und machen Sie sorglos und entspannt. Sie sind großartig darin, die Geschwindigkeit, mit der unsere Haut altert, zu reduzieren.

4. Hilft bei der Gewichtsabnahme

Kimchi-Lebensmittel sind nicht kalorienreich, die meisten von ihnen sind dafür bekannt, den Kohlenhydratstoffwechsel zu unterstützen. 150 Gramm Kimchi enthalten bekanntlich nur 40 Kalorien, obwohl dies je nach gewählter Sorte variieren kann. Der hohe Ballaststoffgehalt in Kimchi wird Sie für lange Zeit zufrieden stellen und Ihnen das Bedürfnis nehmen, zu oft zu essen. Indem Sie Ihren Appetit kontrollieren, sind Sie besser in der Lage, Ihre Gewichtszunahme zu kontrollieren.

Die Chilischoten in Kimchi enthalten Capsaicin, das bekanntlich die Stoffwechselrate beim Menschen fördert. Dies lässt Sie die überschüssige Energie verbrauchen und verhindert die Speicherung von Fetten, was zur Gewichtsabnahme beiträgt.

5. Hilft, das Immunsystem zu stärken.

Der hohe Anteil an phenolischen Verbindungen und Flavonoiden ist dafür bekannt, das Immunsystem des Körpers zu stärken. Sie helfen bei der Bekämpfung häufiger Infektionen wie Erkältungen und Grippesymptome. Studien haben gezeigt, dass die Nahrung dazu beiträgt, die Immunzellen aktiver zu machen und die Antibiotika in größeren Mengen zu enthalten.

6. Verhindert Krebserkrankungen

Kimchi hat sich bei der Prävention verschiedener Krebsarten bewährt. Eine Studie über Kimchi hat gezeigt, dass die Lebensmittel krebshemmende Eigenschaften aufweisen. Ein gutes Beispiel ist ein Kohl, der Flavonoide enthält.

Diese Flavonoide hemmen bekanntlich das Wachstum von Krebszellen. Biochemikalien in dieser Nahrung wie Sulfid und Isocyanat helfen nachweislich, die Schwermetalle in Leber, Nieren und Dünndarm zu entgiften, was bei der Bekämpfung von Magenkrebs hilft.

7. Macht Sie zu einer schönen, strahlenden Haut.

Kimchi macht Sie nicht nur von innen heraus gesund, sondern bringt auch das tolle Aussehen in Ihnen zum Vorschein. Es lässt Ihre Haut nicht nur jung aussehen, sondern auch strahlender erscheinen, da es die Fähigkeit hat, der Haut wieder vorzubeugen. Möglich wird dies durch das in den Kohlköpfen enthaltene Selen.

Selen wirkt Wunder, indem es Haut und Haar jederzeit gesund hält. Selen ist Teil von Glutathion, einem Verstärker bei der Wiederherstellung von Vitamin C, das auch dafür bekannt ist, die Haut schön zu machen.

8. Hilft bei der Förderung von klarem Sehen

Kimchi enthält gute Mengen an Vitamin A, was das Sehvermögen des Menschen fördert. Vitamin A ist nicht nur gut für die Sehförderung, sondern auch ein gutes Antioxidans, das freie Radikale im Körper reinigt und bei einer gesunden Körperentwicklung hilft.

Mögliche Nebenwirkungen von Kimchi

Es gibt nur wenige bekannte Nebenwirkungen von Kimchi, aber neuere Studien zeigen, dass hohe Mengen an Kimchi für Sie möglicherweise nicht gesund sind. Dies ist auf den hohen Salzgehalt in diesem Lebensmittel zurückzuführen.

Der hohe Salzgehalt in Kombination mit rotem Pfeffer hat sich als krebserregend erwiesen, was dazu führt, dass das Essen mit Krebserkrankungen in Verbindung gebracht wird, was das Essen bekämpfen sollte. Allerdings sind weitere Studien erforderlich, um dies zu bestätigen, da dieses Lebensmittel seit Jahrhunderten ohne schwerwiegende Nebenwirkungen für den Menschen verwendet wird.

Top-Produkte

Zu den Spitzenprodukten von Kimchi auf dem Markt gehören:

  • Mamao’s Premium Kimchi
  • Kimchi von Schwiegermutter
  • Roter Napa-Kohl Kimchi von Lucky Food Seoul Gewürzig
  • Kimchi Kooks Classic Kimchi
  • Sinto Gourmet Würzig Rot Napa Kohl Kimchi
  • Sunja’s Orientalische Lebensmittel Mittelscharf Würziger Kohl Kimchi

Kimchi Zusammenfassung

Kimchi scheint eine gesunde Auswahl an Lebensmitteln mit mehreren gesundheitlichen Vorteilen zu haben, die Sie ausprobieren sollten. Das Essen ist mit vielen Nährstoffen gefüllt und lässt sich recht einfach zubereiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.